Auch am Krottensee hinterlässt die Hitze ihre Spuren

Die Hitze der letzten Wochen verlangt von der Natur alles ab, so auch im Naturschutzgebiet Krottensee in Gmunden. Das Wasser hat sich bis auf eine kleine „Lacke“ zurückgezogen.

Auch die Tierwelt leidet in diesem einzigartigen Biotop, momentan ich kein Frosch, aber auch kaum Vögel zu sehen. Kann man nur hoffen, dass sie nicht aufgrund des Wassermangels verhungert, bzw. verendet sind.

Wenn man momentan an dem angrenzenden Weg einen Spaziergang macht, ist außer Schlamm nicht viel zu sehen.

Der lang ersehnte Regen ist in diesem Gebiet äußerst notwendig, damit die Natur wieder einen funktionierenden Lebensraum vorfindet.