Zwei junge Kapellmeister mit Auszeichnung

Der Musikverein Reindlmühl hat heuer allen Grund zu feiern: 90 Jahre Musikverein und gleich zwei neue Kapellmeister, die die Prüfung mit Auszeichnung abgelegt haben.

Die Ausbildung zum Kapellmeister dauert 4 Jahre und kann nach 2 Jahren der Ensembleleitung begonnen werden. Nach einer Woche theoretischem Unterricht in Ebensee oder Leonding, folgt die Praxis in Form von Lehrproben, die bei verschiedenen Musikvereinen zu absolvieren sind. Nach abgelegter Prüfung hat ein junger Musiker die höchste Stufe im Musikverein erreicht.

Johanna Spiessberger, 25, ist seit dem sechsten Lebensjahr eine Vollblutmusikerin. Neben dem Horn spielt sie auch Geige 

und Querflöte. Die Prüfung hat sie heuer im April mit Auszeichnung abgelegt. Im MV Reindlmühl ist sie mit vollem Engagement, als Jugendleiterin, mit der Ausbildung des Nachwuchses betraut.

Thomas Wiesenberger, 28, spielt ebenso seit seinem sechsten Lebensjahr ein Instrument. Seine Leidenschaft ist seit jeher das Schlagzeug. „Die gesamte Ausbildung zum Kapellmeister erfordert neben Disziplin, auch die Bereitschaft Zeit zu investieren, macht aber viel Spaß. Man lernt in den Lehrproben bei den Kapellen immer wieder neue Musiker kennen.“, so Thomas, wenn er an die Zeit der Ausbildung zurückdenkt. Seinen „Kapellmeister“ hat er im Juni 2018, ebenfalls mit Auszeichnung absolviert.